Erbschaftsteuererklärung Vordruck Hessen




Formular Erbschaftsteuererklärung Vordruck Hessen


Die Erbschaftsteuererklärung Hessen ist ein offizielles Formular, das von Erben und Schenkenden ausgefüllt werden muss, wenn sie eine Schenkung oder eine Erbschaft erhalten haben. Das Ziel dieser Erklärung ist es, alle relevanten Informationen über die Schenkung oder Erbschaft zu sammeln, um die Höhe der Erbschaftsteuer zu berechnen, die auf den Empfänger anfallen wird.

Teil 1: Allgemeine Informationen

Im ersten Teil der Erbschaftsteuererklärung müssen Sie Informationen über den Erblasser oder den Schenkenden sowie über den Empfänger der Schenkung oder Erbschaft angeben. Dazu gehören Name, Adresse, Geburtsdatum und -ort sowie die Steuer-ID des Empfängers.

Teil 2: Vermögenswerte und Schulden

Im zweiten Teil der Erbschaftsteuererklärung müssen Sie alle Vermögenswerte und Schulden angeben, die zum Nachlass oder zur Schenkung gehören. Dazu gehören zum Beispiel Immobilien, Geld, Aktien, Kunstwerke und Schulden wie Hypotheken oder Kredite. Sie müssen auch den Wert jedes Vermögenswerts angeben.

Teil 3: Freibeträge und Steuersätze

Im dritten Teil der Erbschaftsteuererklärung müssen Sie die Freibeträge und Steuersätze angeben, die für die Schenkung oder Erbschaft gelten. In Hessen gelten folgende Freibeträge:

  1. Lebenspartner: 500.000 Euro
  2. Kinder und Enkelkinder: 400.000 Euro
  3. Geschwister und Neffen/Nichten: 20.000 Euro
  4. andere Personen: 20.000 Euro

Die Höhe der Erbschaftsteuer hängt von der Höhe des ererbten Vermögens ab und variiert je nach Steuersatz. In Hessen gelten folgende Steuersätze:

  Auswärtstätigkeit Steuererklärung Vordruck
Erwerb bis Steuerklasse I Steuerklasse II Steuerklasse III
75.000 Euro 7% 15% 30%
300.000 Euro 11% 20% 30%
600.000 Euro 15% 25% 30%
6.000.000 Euro 19% 30% 30%
über 6.000.000 Euro 23% 30% 30%

Teil 4: Anlagen

Im vierten Teil der Erbschaftsteuererklärung müssen Sie alle Anlagen angeben, die zum Nachlass oder zur Schenkung gehören. Dazu gehören zum Beispiel Immobilien, Geld, Aktien, Kunstwerke und Schulden wie Hypotheken oder Kredite. Sie müssen auch den Wert jedes Vermögenswerts angeben.

Teil 5: Unterschriften

Im fünften Teil der Erbschaftsteuererklärung müssen Sie das Formular unterschreiben und das Datum angeben. Wenn Sie die Erbschaftsteuererklärung im Namen einer anderen Person ausfüllen, müssen Sie auch eine Vollmacht vorlegen.


Dies war eine kurze Einführung in die Erbschaftsteuererklärung Hessen. Wenn Sie weitere Fragen haben, sollten Sie sich an einen Steuerberater oder das zuständige Finanzamt wenden.


Die Erbschaftsteuererklärung Hessen Vordruck ist ein Formular, das von den Erben oder Beschenkten ausgefüllt werden muss, um die Erbschaftsteuer oder Schenkungsteuer zu berechnen und zu zahlen.

Die Teile des Vordrucks

Der Vordruck besteht aus verschiedenen Teilen, die ausgefüllt werden müssen, um die Steuer berechnen zu können:

  1. Angaben zur Person des Erblassers oder Schenkers
  2. Angaben zur Person des Erben oder Beschenkten
  3. Angaben zum Nachlass oder zur Schenkung
  4. Angaben zu Freibeträgen und Steuersätzen
  5. Berechnung der Steuer
  6. Unterschrift des Erben oder Beschenkten

Häufig gestellte Fragen

Wer muss die Erbschaftsteuererklärung ausfüllen?

Die Erbschaftsteuererklärung muss von den Erben oder Beschenkten ausgefüllt werden.

Wann muss die Erbschaftsteuererklärung abgegeben werden?

Die Erbschaftsteuererklärung muss innerhalb von drei Monaten nach dem Erbfall oder der Schenkung beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden.

  Lerngemeinschaft Steuererklärung Vordruck

Welche Unterlagen müssen der Erbschaftsteuererklärung beigefügt werden?

Der Erbschaftsteuererklärung müssen verschiedene Unterlagen beigefügt werden, wie z.B. der Erbschein oder ein Schenkungsvertrag.


Teil des Vordrucks Beschreibung
Angaben zur Person des Erblassers oder Schenkers Hier müssen Angaben zu Name, Geburtsdatum und -ort, sowie zum Todesdatum oder Zeitpunkt der Schenkung gemacht werden.
Angaben zur Person des Erben oder Beschenkten Hier müssen Angaben zu Name, Geburtsdatum und -ort, sowie zum Verwandtschaftsgrad gemacht werden.
Angaben zum Nachlass oder zur Schenkung Hier müssen Angaben zum Wert des Nachlasses oder der Schenkung gemacht werden, sowie zu eventuellen Schulden oder Verbindlichkeiten.
Angaben zu Freibeträgen und Steuersätzen Hier müssen die Freibeträge und Steuersätze für die Erbschaftsteuer oder Schenkungsteuer angegeben werden.
Berechnung der Steuer Hier wird die Steuer auf Basis der vorherigen Angaben berechnet.
Unterschrift des Erben oder Beschenkten Der Vordruck muss vom Erben oder Beschenkten unterschrieben werden.