Vordruck Grundsteuererklärung Hessen




Formular Vordruck Grundsteuererklärung Hessen


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit reiche ich Ihnen meine Grundsteuererklärung für das Jahr [Jahr einfügen] ein. Diese Erklärung dient der Festsetzung der Grundsteuer auf Basis des Einheitswerts und der Steuermesszahl.

Ziel der Grundsteuererklärung:

Die Grundsteuererklärung ist ein wichtiges Instrument zur Festsetzung der Grundsteuer. Sie dient der Ermittlung des Einheitswerts und der Steuermesszahl, die für die Berechnung der Grundsteuer herangezogen werden. Die Grundsteuer ist eine Steuer, die von Eigentümern von bebauten und unbebauten Grundstücken erhoben wird und sich nach dem Wert des Grundstücks bemisst.

Teile der Grundsteuererklärung:

  1. Allgemeine Angaben: In diesem Teil der Grundsteuererklärung werden allgemeine Angaben zum Grundstück, wie die Adresse, die Größe des Grundstücks und die Art der Bebauung, gemacht.
  2. Angaben zum Einheitswert: Hier werden Informationen zum Einheitswert des Grundstücks, wie etwa dessen Höhe und dessen Änderungen im Vergleich zum Vorjahr, angegeben.
  3. Angaben zur Steuermesszahl: In diesem Teil der Grundsteuererklärung werden Angaben zur Steuermesszahl gemacht, die für die Berechnung der Grundsteuer herangezogen wird.
  4. Erklärung über Veränderungen: Hier haben Sie die Möglichkeit, Veränderungen am Grundstück, wie etwa Umbauten oder An- und Abmeldungen von Mietern, anzugeben.

Wichtige Hinweise:

Bitte füllen Sie die Grundsteuererklärung vollständig und wahrheitsgemäß aus. Eine unvollständige oder falsche Angabe kann zu einer falschen Festsetzung der Grundsteuer führen und gegebenenfalls zu Nachzahlungen oder Sanktionen führen.

  Grundsteuererklärung Hamburg Vordruck

Steuernummer: [Steuernummer einfügen]
Name und Anschrift des Steuerpflichtigen: [Name und Anschrift einfügen]
Art des Grundstücks: [Art des Grundstücks einfügen]
Größe des Grundstücks: [Größe des Grundstücks einfügen]

Ich versichere, dass die gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen.

[Ort, Datum und Unterschrift des Steuerpflichtigen einfügen]

Die Grundsteuererklärung Hessen ist eine Erklärung, die Immobilienbesitzer in Hessen jedes Jahr abgeben müssen. Mit diesem Vordruck können Sie Ihre Grundsteuererklärung schnell und einfach ausfüllen.

Wie fülle ich den Vordruck aus?

Zunächst müssen Sie die Angaben zu Ihrem Grundstück machen. Dazu gehören die Adresse, die Grundstücksgröße und die Art der Nutzung. Anschließend müssen Sie Angaben zu Ihrem Gebäude machen, wie beispielsweise die Wohnfläche und das Baujahr. Wenn Sie mehrere Gebäude haben, müssen Sie für jedes Gebäude eine separate Seite ausfüllen.

Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, müssen Sie die Höhe der Grundsteuer berechnen. Hierzu gibt es eine Tabelle, die die Höhe der Grundsteuer in Abhängigkeit von der Grundstücksgröße und dem Gebäudewert angibt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Höhe der Grundsteuer zu berechnen, können Sie sich auch an einen Steuerberater wenden.

Häufig gestellte Fragen

Wer muss die Grundsteuererklärung abgeben?

Die Grundsteuererklärung muss von allen Personen abgegeben werden, die Eigentümer von Grundstücken in Hessen sind.

Wann muss die Grundsteuererklärung abgegeben werden?

Die Grundsteuererklärung muss jedes Jahr bis zum 31. Mai abgegeben werden.

Was passiert, wenn ich die Grundsteuererklärung nicht abgebe?

Wenn Sie die Grundsteuererklärung nicht abgeben, können Ihnen Bußgelder oder Zwangsgelder auferlegt werden.

Kann ich die Grundsteuererklärung online einreichen?

Ja, Sie können die Grundsteuererklärung online über das ELSTER-Portal einreichen.


Teil Beschreibung
Adresse Angaben zur Adresse des Grundstücks
Grundstücksgröße Angaben zur Größe des Grundstücks in Quadratmetern
Nutzungsart Angaben zur Art der Nutzung des Grundstücks
Gebäude Angaben zum Gebäude, wie beispielsweise Wohnfläche und Baujahr
Höhe der Grundsteuer Berechnung der Höhe der Grundsteuer anhand einer Tabelle