Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck




Formular Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck


Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck


Ziel:

Mit diesem Formular soll die Grundsteuer für ein bestimmtes Grundstück festgestellt werden. Die Feststellung ist notwendig, um die Höhe der jährlichen Grundsteuer festzulegen, die der Eigentümer des Grundstücks zahlen muss.


Teil 1: Angaben zum Grundstück

1. Adresse des Grundstücks: [Straße, Hausnummer, PLZ, Ort]
2. Gemarkung: [Name der Gemarkung]
3. Flurstücknummer: [Nummer des Flurstücks]
4. Grundstücksfläche: [Größe des Grundstücks in m²]

Teil 2: Feststellung der Grundsteuer

  1. Art des Grundstücks:
    • [z.B. Ein- oder Mehrfamilienhaus, unbebautes Grundstück, landwirtschaftliches Grundstück]
  2. Bodenrichtwert:
    • [Wert des Bodens pro m²]
  3. Steuerwert:
    • [Wert des Grundstücks]
  4. Steuerbetrag:
    • [Höhe der jährlichen Grundsteuer in Euro]

Die Feststellung der Grundsteuer wird auf Basis des Bodenrichtwerts und des Steuerwerts berechnet. Der Bodenrichtwert wird von der zuständigen Behörde festgelegt und gibt an, wie viel ein Quadratmeter Boden in einer bestimmten Gegend wert ist. Der Steuerwert ergibt sich aus dem Bodenrichtwert multipliziert mit der Grundstücksfläche und einem bestimmten Faktor, der von der Art des Grundstücks abhängt. Aus dem Steuerwert wird dann die jährliche Grundsteuer berechnet.


Teil 3: Unterschrift

  Feststellungserklärung Vordruck Nrw

Ich versichere, dass die Angaben in dieser Feststellungserklärung richtig und vollständig sind.

[Ort, Datum] [Name und Unterschrift des Eigentümers des Grundstücks]

Die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck ist ein wichtiger Bestandteil bei der Berechnung und Feststellung der Grundsteuer. Sie dient dazu, die Grundstücksdaten und die inhaltlichen Beschreibungen sowie die zu zahlende Steuer zu erfassen. In diesem Blogeintrag möchten wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck geben.

Was ist die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck?

Die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck ist ein Formular, das Eigentümer von Grundstücken ausfüllen müssen, um die Höhe der Grundsteuer festzustellen. Auf diesem Formular müssen sie Angaben zum Grundstück machen, wie zum Beispiel die Größe des Grundstücks, die Art der Bebauung und die Art der Nutzung. Die Informationen werden dann zur Berechnung der Grundsteuer verwendet.

Wie fülle ich die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck aus?

Die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck muss sorgfältig und vollständig ausgefüllt werden. Hier sind die wichtigsten Schritte:

  1. Überprüfen Sie die Angaben zum Grundstück wie Größe, Bebauung, Nutzung und gegebenenfalls weitere Besonderheiten.
  2. Füllen Sie das Formular mit den entsprechenden Angaben aus.
  3. Prüfen Sie Ihre Angaben sorgfältig und vergewissern Sie sich, dass alle Angaben korrekt sind.
  4. Unterschreiben Sie das Formular und senden Sie es an die zuständige Stelle.

Was passiert, wenn ich die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck nicht ausfülle?

Wenn Sie die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck nicht ausfüllen, können Sie Probleme mit den Finanzbehörden bekommen. Sie müssen in diesem Fall mit Sanktionen wie Bußgeldern oder Verzugszinsen rechnen. Es ist daher wichtig, das Formular rechtzeitig und vollständig auszufüllen.

Häufig gestellte Fragen zur Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck

Was ist die Grundsteuer?

Die Grundsteuer ist eine Steuer, die auf den Besitz von Grundstücken und Gebäuden erhoben wird. Sie wird von den Gemeinden erhoben und ist eine wichtige Einnahmequelle für die Kommunen.

  Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck Sachsen

Wie wird die Grundsteuer berechnet?

Die Grundsteuer wird auf Basis des Einheitswerts des Grundstücks und des Gebäudes berechnet. Der Einheitswert wird vom Finanzamt festgelegt und ist die Grundlage für die Berechnung der Steuer.

Wie oft muss die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck ausgefüllt werden?

Die Feststellungserklärung Grundsteuer Vordruck muss in der Regel alle 4 Jahre ausgefüllt werden. Es ist jedoch möglich, dass die Finanzbehörden eine häufigere Feststellung der Grundsteuer verlangen.


Teil Beschreibung

Teil 1

Angaben zum Eigentümer, zur Anschrift und zum Grundstück

Teil 2

Angaben zur Baumaßnahme

Teil 3

Angaben zur Nutzungsänderung

Teil 4

Angaben zur Ermittlung der Fläche

Teil 5

Angaben zur Ermittlung der Jahresrohmiete

Teil 6

Angaben zur Ermittlung des Einheitswerts