Strafbefreiende Erklärung Vordruck




Formular Strafbefreiende Erklärung Vordruck


Strafbefreiende Erklärung

Ich, [Vor- und Nachname], geboren am [Geburtsdatum], wohnhaft in [Adresse], erkläre hiermit strafbefreiend gemäß § 371 Abs. 1 AO:

  1. Ich habe in den Jahren [Jahr] bis [Jahr] Einkünfte aus [Tätigkeit] erzielt, die ich nicht ordnungsgemäß in meiner Steuererklärung angegeben habe.
  2. Ich erkenne an, dass ich dadurch gegen meine steuerlichen Pflichten verstoßen habe.
  3. Ich erkläre mich bereit, die entsprechenden Steuernachzahlungen sowie die Zinsen und Säumniszuschläge zu entrichten.
  4. Ich verpflichte mich, zukünftig meine steuerlichen Pflichten ordnungsgemäß zu erfüllen.
  5. Ich bin mir bewusst, dass diese Erklärung nur dann strafbefreiend wirkt, wenn ich alle relevanten Informationen vollständig und wahrheitsgemäß angebe und die Steuernachzahlungen innerhalb der gesetzten Fristen geleistet werden.

Ich habe diesen Vordruck zur strafbefreienden Erklärung sorgfältig gelesen und verstanden. Mir ist bewusst, dass ich bei falschen Angaben strafrechtlich verfolgt werden kann. Ich erkläre mich freiwillig zur Abgabe dieser strafbefreienden Erklärung und bestätige die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Ort: [Ort]
Datum: [Datum]
Unterschrift: [Unterschrift]

Ziel der strafbefreienden Erklärung

Die strafbefreiende Erklärung dient dazu, eine Steuerhinterziehung zu melden und strafrechtliche Konsequenzen zu vermeiden. Durch die Abgabe dieser Erklärung kann der Steuerpflichtige strafbefreiend handeln und eine mögliche strafrechtliche Verfolgung vermeiden.

Teile des Formulars

Das Formular besteht aus folgenden Teilen:

  Verlusterklärung Sparbuch Vordruck
  1. Einleitung: In der Einleitung wird der Zweck der Erklärung erläutert.
  2. Erklärung: In der Erklärung gibt der Steuerpflichtige an, dass er in der Vergangenheit gegen seine steuerlichen Pflichten verstoßen hat und sich zur Zahlung der Steuernachzahlungen verpflichtet.
  3. Haftungsausschluss: Im Haftungsausschluss bestätigt der Steuerpflichtige, dass er die Erklärung freiwillig abgibt und bei falschen Angaben strafrechtlich verfolgt werden kann.
  4. Unterschrift: Mit der Unterschrift bestätigt der Steuerpflichtige die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Die strafbefreiende Erklärung ist ein wichtiger Vordruck für Personen, die sich in einer strafrechtlichen Angelegenheit befinden. Mit diesem Vordruck können sich Betroffene selbst anzeigen und dadurch eine Straffreiheit erlangen.

Was ist eine strafbefreiende Erklärung?

Die strafbefreiende Erklärung ist ein Dokument, das von Personen genutzt werden kann, die eine Straftat begangen haben. Mit dieser Erklärung können sie sich selbst anzeigen und dadurch eine Straffreiheit erlangen. Die strafbefreiende Erklärung ist in bestimmten Fällen eine gute Option, um einer Strafe zu entgehen.

Wie funktioniert die strafbefreiende Erklärung?

Die strafbefreiende Erklärung muss schriftlich abgegeben werden und muss alle relevanten Informationen enthalten. Dazu gehören der Name und die Anschrift des Anzeigenden, die genaue Beschreibung der begangenen Straftat sowie der Zeitpunkt und der Ort, an dem die Tat begangen wurde. Die Erklärung muss außerdem freiwillig und ohne Zwang abgegeben werden. Sobald die Erklärung abgegeben wurde, wird die Staatsanwaltschaft prüfen, ob eine Straffreiheit gewährt werden kann.

Wer kann eine strafbefreiende Erklärung abgeben?

Jeder, der eine Straftat begangen hat, kann eine strafbefreiende Erklärung abgeben. Allerdings gibt es bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. So muss die Tat noch nicht entdeckt worden sein und der Anzeigende darf nicht bereits wegen derselben Tat rechtskräftig verurteilt worden sein. Außerdem muss die Erklärung freiwillig und ohne Zwang abgegeben werden.

  Fachbauleitererklärung Vordruck Sachsen

Häufig gestellte Fragen

  1. Was passiert, wenn ich eine falsche Erklärung abgebe?

    Wenn Sie eine falsche Erklärung abgeben, machen Sie sich strafbar und können dafür bestraft werden.

  2. Wie lange habe ich Zeit, um eine strafbefreiende Erklärung abzugeben?

    Es gibt keine Frist für die Abgabe einer strafbefreienden Erklärung. Allerdings ist es ratsam, die Erklärung so schnell wie möglich abzugeben, bevor die Tat entdeckt wird.

  3. Kann ich eine strafbefreiende Erklärung auch anonym abgeben?

    Nein, eine strafbefreiende Erklärung muss immer mit Namen und Anschrift des Anzeigenden abgegeben werden.


) und Tabellenzellen (
Teil Beschreibung

Paragrafen-Tag für Textabschnitte
Stark hervorgehobener Text

Tag für Überschrift zweiter Ordnung

Tag für Überschrift dritter Ordnung
Geordnete Liste

Horizontale Linie
Tag für eine Tabelle mit Tabellenzeilen (
)